Coronahilfe – Kiwanis hilft doppelt

Mit ziemlicher Sicherheit werden wir nach Bewältigung der aktuellen Krise und nach Ablauf aller Zeitarbeitsmodelle und trotz aller Bemühungen unserer Regierung mit einer erhöhten Anzahl an Arbeitslosen konfrontiert sein. Darunter wird es sicherlich auch Familien mit Kindern treffen, bei denen ein oder sogar beide Elternteile arbeitslos sein werden.

 

 

Der Distrikt Österreich startet  daher das Projekt „CORONAHILFE – KIWANIS HILFT DOPPELT“. Die Clubs suchen in ihrem regionalen Bereich Familien mit Kindern, welche Unterstützung benötigen. Als Hilfe füllen wir den Kühlschrank mit Produkten lokaler „Greissler“ und Produzenten an. Natürlich können neben Lebensmittel auch andere benötigte Güter beschafft werden wie Schulbedarf, Kleidung, Schuhe, Hygieneartikel etc.

 

Die Aktion wird im September 2020 erfolgen, wenn ein Überblick über die tatsächliche Notlage möglich ist und die staatlichen Fördermaßnahmen eventuell schon ausgelaufen sind. Dann wird unsere Hilfe dringend benötigt werden.

 

Dafür stellt KIWANIS ÖSTERREICH insgesam € 100.000,- zur Verfügung.

 

Die Finanzierung ist sichergestellt durch Beteiligungen

A)     des Distrikt Hilfsfonds, (€ 500,- pro Club) Gesamtsumme: € 43.500,-

B)     des Distrikt Charityfonds, (€ 150,- pro Club) Gesamtsumme € 13.050,-

C)     freiwilliger Clubbeiträge (€ 270,- pro Club) Gesamtsumme: € 23.490,-

D)     Lebensmittelspenden von Betrieben (dzt. Im Gegenwert von € 20.000,- bereits erhalten)

 

Auf der einen Seite helfen wir damit unserer Zielgruppe, indem wir dringende Bedarfsartikel zur Verfügung stellen, auf der anderen Seite den lokalen Gewerbetreibenden, die diesen Umsatz für die Ankurbelung der Wirtschaft wirklich dringend benötigen werden.

 

Informationen und Unterlagen zu diesem Projekt und wie die Hilfsgelder angefordert werden, erhalten alle Clubs durch ihren Lieutenant Governor.