November 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Ukraine: Das passiert mit unserer Hilfe

Dies ist eine Übersicht über die Hilfe, die die Ukraine aus dem Distrikt Österreich erhalten hat. Und wie die Verteilung der Güter in der Ukraine vor sich gegangen ist.

DISTRIKT - NEWS

Das tun wir sonst noch

Eine Reise durch die Welt der Oper

Nach zwei Jahren Pandemie ein ungewöhnliches, aber schönes Bild – gleich zwei Benefizkonzerte im Juni in Weissensee und Hermagor.

Vor vollem Haus am Weissensee und einen Tag später in seiner Heimatstadt Hermagor sang der international erfolgreiche Opernstar Bariton Markus Werba, am Flügel begleitet von seinem Freund und Scalakollegen Stefano Salvatori.

Kiwanis-Präsidentin Alberta Werba, Markus' Mutter bedankte sich im Rahmen ihrer Begrüßung bei allen, die an den beiden Veranstaltungen teilgenommen haben, um mit ihrer Anwesenheit die Kiwanis-Botschaft „Wir dienen den Kindern dieser Welt“ zu unterstützen.

Markus Werba's Der Vogelfänger, Figaro oder O sole mio wurden vom Publikum mit Standing Ovations  quittiert.

Die von unserem Ehrengast Gunter Gasser verliehenen Auszeichnungen an  Markus Werba sowie an unser lang dienendes Klubmitglied Ingeborg Fercher wurden mit Freude entgegen genommen.

Mit den Einnahmen haben wir bedürftige Kinder in unserer Region unterstützt!

1.000 Gäste beim Vatertagsfest 2022 in Schwaz

Im Juni fand das traditionelle Vatertagsfest des KC Schwaz endlich wieder statt.

Am Sonntag startete das Fest bereits vor 11:00 Uhr mit musikalischer Umrahmung durch eine Abordnung der Knappenmusik Schwaz. Kulinarisch gab es viel zu bieten: von der klassischen Festverpflegung wie Schnitzel, Zillertaler Krapfen über hausgemachte Kuchen und Kaffee bis hin zum Softeis fand man alles, um satt zu werden. Ein Weinzelt mit besten Weinen, frisch gezapftem Bier und Limonaden sowie eine Bar sorgten für ausreichend Flüssigkeit, damit auch an einem heißen Tag niemand durstig nach Hause gehen musste.

An diesem Tag sind die Schwazer Kiwanier in gelb gekleidet, um für jeden Gast sofort erkennbar zu sein.

Bei der großen Tombola mit tollen Preisen gab es heuer als Hauptpreise unter anderem ein iPhone13 pro und ein Mountainbike von GIANT zu gewinnen. Auf dem Fest wurden zwei Schecks in Höhe von jeweils Euro 5.000 übergeben. Damit konnten zwei Familien mit beeinträchtigten Kindern geholfen werden. Unser Präsident Hannes Pedevilla überreichte die Schecks mit großer Freude.

Am Nachmittag übernahmen die „Dixie Combo“, „Die Juliettas“ und „Vielsaitig“ die musikalische Umrahmung. Die Musiker waren nahezu alle Mitglieder des KC Schwaz sowie deren Familie oder Freunde.

Für die Kinder gab es ein eigenes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Zauberer, Kinderschminken und einigem mehr.

So konnte der KC Schwaz an diesem Tag mehr als 1.000 Gäste bewirten und unterhalten, womit wieder ein ansehnlicher Betrag für Hilfsprojekte eingenommen werden konnte. Im Juni 2023 findet das Fest wieder statt, wozu alle Kiwanier schon jetzt  gerne eingeladen sind.

Krems Wachau

Der KC Krems-Wachau zu Besuch beim KC Ried im Innkreis und KC Schärding

“Es wird Zeit, dass wir nach diesen Pandemie-Einschränkungen wieder unsere Clubbesuche fortsetzen”, ermunterte uns unser bewährter Clubreiseorganisator KF Markus Grafeneder. Gesagt – getan: Die zweitägige Reise führte uns am 21. und 22. Mai nach Ried im Innkreis und nach Schärding.

 

Die erste Station der zwölfköpfigen Kremser Reisegruppe war die Kiwanis Kart Trophy in der Zehner-Kaserne Ried i.I., veranstaltet vom KC Ried im Innkreis. Dort erlebten wir das vormittägliche Go Kart-Training und reisten dann weiter nach Schärding. Um 14.00 Uhr empfing uns KF Franz Rathwallner vom KC Schärding. Seine fundierte und pointierte Stadtführung durch das geschichtsträchtige Innstädtchen Schärding – begleitet von Labestationen – war vom Feinsten und wird uns lange in Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank, lieber KF Franz.

 

Am Abend stärkten wir uns im Wirtshaus zur Bums´n – benannt nach den zusammenbumsenden seinerzeitigen hölzernen Bierfässern. Das Stadthotel Schärding ermöglichte uns einen erholsamen Schlaf, bevor wir dem nächsten Höhepunkt zustrebten: Kapitän Manfred Schaurecker führte uns mit seinem Panoramaschiff “MS Schärding” zwischen der Barockstadt Schärding und dem Kraftwerk Passau-Ingling durch die Ausläufer des Natur- und Landschaftsschutzgebiets Europareservat Unterer Inn. An Bord erlebten wir hautnah den gigantischen Inn-Durchbruch und die Sehenswürdigkeiten der Region sowie die hier angesiedelte Flora. Das Original “Bratl in der Rein” auf dem Schiff war zum Abschluss das Tüpfelchen auf dem I. Lieber Markus, vielen herzlichen Dank für deine perfekte Organisation! Es war für uns wieder ein großartiges Cluberlebnis.

Unsere Clubs finden Sie hier