Spenden und Unterstützer

Spende für das Eliminate Projekt von Kiwanis & Unicef

Trinergy spendet € 4.000,- an UNICEF. Gudrun Berger von Unicef hat vergangenen Donnerstag einen Scheck über € 4.000,- von Roman Braun und Paul Lürzer (Kiwanis) für das Projekt "Eliminate" in Empfang genommen.

Gudrun Berger von Unicef freut sich über die Spende: „Das Projekt Eliminate‘ ist eine außerordentlich wichtige Initiative, für die jede Unterstützung mehr als willkommen ist. Ich danke Roman Braun und Paul Lürzer für ihr Engagement in Sachen zukunftsorientierte Hilfeleistung“.

Commitment mit Markus Habisch

Ein herausragendes Commitment für das Eliminate-Projekt von Markus Habisch, Präsident des KC Stainz Schilcherheimat auf der Kiwanis International Convention in Chiba: 'Save a baby a day' - Markus machte in Chiba eine Spendenzusage für Eliminate von USD 4.500. Dieser Betrag wird durch einen Spender noch um USD 500 erhöht. Bis zum 31.8.2014 wird diese Aktion noch laufen – vielleicht gibt es noch weitere lebensrettende Spender in Österreich?

Markus Habich mit dem Eliminate Kampagnen-Chairman Randy DeLay
Markus Habich mit dem Eliminate Kampagnen-Chairman Randy DeLay

Major Gift - Trinergy

Von jeder Anmeldung € 10,- für Eliminate
KIWANIS | UNICEF

weiter

Veranstaltung für Eliminate

2 TOP-Vortragende
80 interessierte ZuhörerInnen
Viele Fragen und Antworten
Fast Euro 900.- Spenden an KIWANIS

weiter

Wissensimpulse und Wiener Kongress für mentale Stärke unterstützen das Kiwanis-Unicef-Projekt “Stopp Tetanus”

Mit vereinten Kräften treten Kiwanis International und Unicef mit dem Projekt „Stopp Tetanus“ den Kampf gegen mütterlichen und frühkindlichen Tetanus an. Jährlich sterben in etwa 60.000 hilflose Babys und 30.000 Mütter an einer Tetanusinfektion. Die Auswirkungen dieser Erkrankung sind unerträglich. Infizierte Neugeborene werden von qualvollen Krämpfen geschüttelt und sind extrem licht- und berührungsempfindlich.Um mütterlichen und frühkindlichen Tetanus (MNT = Maternal/Neonatal Tetanus) bis zum Jahr 2015 von der Erde zu eliminieren, müssen 129 Millionen Mütter und ihre ungeborenen Kinder geimpft werden. Dazu werden Impfstoffe, Spritzen, Aufbewahrungsanlagen, Beförderungsmittel, tausende von ausgebildeten Mitarbeiter/innen und viele andere Dinge benötigt. Die Gesamtkosten belaufen sich bis 2015 auf 250 Mio US$. Der Anteil von Kiwanis für das Projekt Stopp Tetanus beträgt 110 Mio US$. Zusätzlich ist der unermüdliche Einsatz von Unicef und jedem einzelnen Mitglied der Kiwanis-Familie erforderlich.

Gemeinsam hatten sich Kiwanis und Unicef bereits zuvor dem Kampf gegen Jodmangelkrankheiten verschrieben und einen der bedeutendsten Erfolge im Gesundheitswesen des 20. Jahrhunderts erzielt. Jetzt vereinen sie ihre Kräfte, um den mütterlichen und frühkindlichen Tetanus zu eliminieren. Dieses Projekt wendet sich den ärmsten und am stärksten benachteiligten Müttern und Säuglingen zu und stellt notwendige lebensrettende medizinische Versorgung bereit. Das Ende dieser Krankheit bedeutet einen neuen und hoffnungsfrohen Lebensanfang für unzählige Familien.“Kiwanis unterstützt seit Jahren erfolgreich Projekte von Unicef. Nun können durch Tetanus Impfungen die Leben von Millionen Neugeborener und junger Mütter gerettet werden. Danke an Kiwanis und Unicef, sagen zum Beispiel die Unicef Botschafter Thomas Brezina und Christiane Hörbiger – bitte helfen Sie mit!”

Die Wissensimpulse 2013 und der Wiener Kongress für mentale Stärke 2014 unterstützen diese hervorragende, Leben rettende Kampagne: „Stopp Tetanus“.

Geben Sie einfach bei der Ticketbestellung KIWANIS ein und 10% des Ticketpreises werden zu Gunsten des Projektes gespendet!

weiter

Christiane Hörbiger unterstützt Eliminate

Thomas Brezina unterstützt Kiwanis

Thomas Brezina unterstützt Kiwanis
Kiwanis unterstützen seit Jahren erfolgreich Projekte von UNICEF. Nun können durch Tetanus Impfungen die Leben von Millionen Neugeborener und junger Mütter gerettet werden.
Danke an Kiwanis und UNICEF – bitte helfen Sie mit!

Thomas C. Brezina