Preisträger des Kiwanis Ehrenpreises

>1987 Prof. Dipl.-Ing. Dr. Peter Sahm Weltraumforschung< >1988 Dr. Rudolf Kirchschläger Alt-Bundespräsident< >1989 Christiane Brückner Schriftstellerin in Kassel< >1989 Justus Frantz Musikpädagoge in Lübeck< >1990 Prof. Dr. Irenäus Eibl-Eibesfeld Verhaltensforscher >1992 Lojze Peterle Ministerpräsident Slowenien< >1993 Erwin Kräutler Missionsbischof Brasilien< >1994 Dr. Alois Mock Bundesminister für Äußeres< >1995 Mag. Susanne Brezina „Engel von Unganda“< >1996 Otto Hirsch MIR-Friedensdorf' in Rumänien< >1997 Pfarrer Tiberius Schupler Satu Mare, Rumänien< >1998 Dr. Michael Schodermayr Friedensdorf International< >1999 Dr.Georg Sporschill SJ Straßenkinder Bukarest;2000 Peter Kai Krankenhausseelsorger in Wien, (AKH und St. Anna Kinderspita)l<>2001 Bürger der Stadt Pulkau Errichtung Europahaus Pulkau< >2002 Gen Kons. Johanna Zwerenz „Der weisse Ring“< >2003 Walter Witzany Projekt „Alalay-Bolivien"< >2004 Bundesarbeitsgemeinschaft Streetwork/Mobile Jugendarbeit, Österreich< >2005 Franz Grandits „Hilfe direkt für Burkina Faso“< >2006 Doraja Eberle „Bauern helfen Bauern“< >2007 Marija Trop Brandverletzte Kinder — Prävention bis Re-Integration< > 2008 Günter W. Hager Waisenhaus Tibet< >2009 Chris Lohner „It Fit's — Hilfe die „passt“< >2010 Schwester Johanna Schwab „Children of Kosovo"; < >2011 Pater Pedro Opeka /Akamasoa „gute Freunde"< >2012 Dr. Johanna Preinstorfer „Austrian Kashmir Social Projekt“< >2013 Private HTL Lienz Projekt „Tansania 1—5";< >2014 Behindertenhilfe — Bezirk Korneuburg< >2015 -- < >2016 KC St. Veit „Immer und überall"<